Unsere Sponsoren

 

Hier berichten wir über Projekte, die wir mit der Hilfe oder auch ausschließlich nur durch die Unterstützung von Sponsoren verwirklichen konnten.

 

 

Sicherheit

 

 

Unsere Räume werden geschützt durch

  • Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme
  • ... Website
  • und
  • dP elektronik,
    den Spezialisten für Zutrittskontrollsysteme
  • ... Website

 

Bewegungs-Center GEMINO

 

Kinder brauchen Raum zur Bewegung und zur Entwicklung auch ihrer körperlichen Möglichkeiten. Das Hinausgehen ins Schwimmbad, in den Park oder den Garten sind Angebote dafür, aber für eine gezielte und individuelle Förderung doch nicht genügend.

Unsere Kindergruppe WitteKids hatte in 2008 eine Spende eingeworben und bekommen können, die dieses Problem zu mindern hilft:

  • Sponsoren sind
      die Klosterkammer Hannover (mit 4500 Euro)
      und der Bezirksrat Linden-Limmer (mit 4756 Euro)
  • Gesamtvolumen der Finanzierung 9256 Euro
  • Hersteller Firma "Wehrfritz"
  • in der Kindergruppe in Benutzung seit November/ Dezember 2008

 

Bilder und Presse zu GEMINO

Gemino liegt noch komplett in den Transportkisten

 

Mit Hilfe unser Sponsoren konnten wir das "Bewegungs-Center Gemino" der Firma Wehrfritz anschaffen und in unseren Räumen installieren.
Damit können wir die Entwicklungs- und Förderziele für unserere Kinder effektiver und gezielter umsetzen:

  • abwechslungsreiche und phantasievolle (Bewegungs-) Herausforderungen zur Weiterentwicklung),
  • mit differenzierten Raum- und Bewegungserfahrungen die geistige, emotionale und motorische Entwicklung ermöglichen,
  • verschiedene Wahrnehmungsbereiche umfangreich trainieren,
  • Kooperation mit Therapeuten in den Räumlichkeiten der Kindergruppe ermöglichen bzw. unterstützen.

Kinder haben oft selbst ein Gespür, was sie für ihre Weiterentwicklung benötigen.
Das Bewegungscenter Gemino bietet eine Vielzahl an (Bewegungs-)Herausforderungen.
Für jedes Kind stehen entwicklungsgemäße Möglichkeiten zur Verfügung.
Durch das gegenseitige Beobachten und Nachahmen erweitern die Kinder ihr Bewegungsrepertoire.
Da Zusammenhänge zwischen geistiger, emotionaler und motorischer Entwicklung bestehen, wirkt sich ein umfangreiches und kreatives Bewegungsangebot positiv auf verschiedene Entwicklungsbereiche aus.
Gleichzeitig schult Bewegung verschiedene Wahrnehmungsbereiche.
Durch den gezielten Einsatz verschiedener Module des Bewegungscenters müssen sich die Kinder auf veränderte Bewegungsabläufe einstellen und immer wieder neue Lösungsmöglichkeiten entwickeln.
So trainieren sie unbewußt das Zusammenspiel ihrer Sinne.
Wir, die Kindergruppe Wittekids, sehen es als unsere Aufgabe an, die natürliche kindliche Motivation zur Bewegung zu fördern und wach zu halten.

Für die integrative Arbeit bietet das Bewegungscenter Gemino umfassende Möglichkeiten ein Kleinkind mit Behinderung spielerisch zu fördern.
Dabei muß nicht in einer isolierten Einzelsituation gearbeitet werden, denn die Fördermöglichkeiten ergeben sich im gemeinsamen (Bewegungs-)Spiel mit den anderen Kindern.
Das Kind mit Behinderung benötigt in einigen Bereichen mehr Unterstützung als andere Kinder, kann aber bei Bewegungsspielen besonders gut an der Gemeinschaft mit den anderen Kindern teilhaben.
An den einzelnen Modulen des Bewegungscenters kann auch therapeutisch (mittels Ergo- oder Physiotherapie) gearbeitet werden. So ist eine Zusammenarbeit der Heilpädagogin der Kindergruppe mit den Therapeuten des behinderten Kindes vorstellbar: Therapiestunden können künftig in der Kindergruppe stattfinden.
Dadurch würde das Kind entlastet werden, da es nicht vor oder nach der Betreuung in der Kindergruppe zusätzliche Therapietermine wahrnehmen muß.
Möglich wäre auch die Weiterarbeit an Übungen aus der Therapie durch die Heilpädagogin integriert in den Tagesablauf und in den Räumlichkeiten der Kindergruppe.

Gemino - alle Teile sind ausgepackt - ein schöner Haufen
Gemino - erste Teile des Standrahmens werden zusammengesetzt
Gemino - eine Seite des Standrahmens lehnt an der Wand
Gemino - der Standrahmen ist zur Hälfte fertig
Gemino - der Standrahmen ist zusammengebaut
Gemino - ein Kletternetz wird eingehängt
Gemino - Ständerwerk und Dach stehen
Gemino ist fertig aufgebaut
eine Bild-Montage mit dem Bewegungs-Center Gemino, einigen Zusatzteilen und spielenden Kindern als Dank für die Sponsoren
Zwei Kinder unterschiedlichen Alters spielen im Gemino

 

In der HANNOVERSCHEN ALLGEMEINEN ZEITUNG (HAZ)
erschien am 16. Juli 2009 ein kleiner Artikel:

Bei den Wittekids bewegt sich was

Linden-Mitte: Die Mädchen und Jungen der Kindergruppe Wittekids dürften im Schaukeln und Balancieren bald Meister sein. Das neue Bewegungscenter der Einrichtung bietet den Ein- bis Dreijährigen nun die Möglichkeit, ihrer Bewegungsfreude freien Lauf zu lassen, und ihre motorischen und sozialen Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Ermöglicht haben das Projekt der Bezirksrat Linden-Limmer, der 4756 Euro spendete, sowie die Klosterkammer Hannover, die 4500 Euro dazu gab.
Vom Klettergerüst für den Innenbereich mit seinen vielen Variationsmöglichkeiten profitiert auch die Krabbelgruppe "Lauseengel", die das Bewegungscenter im Rahmen einer Kooperation nutzt, wie Rafael Litzbarski vom Verein für Kinderkultur berichtet.
Zum Dank luden die Wittekids die Spender zu einer Feier bei Kaffee und Kuchen ein. Dabei überzeugte sich Bezirksbürgermeisterin Barbara Knoke von den Einsatzmöglichkeiten und der pädagogischen Bedeutung des Bewegungscenters.

[ HAZ, 'Stadt-Anzeiger', Seite 4, Autor: r. ]